Am Freitagnachmittag starteten wir gut gelaunt in Richtung Immenstadt zum „Berghaus Rieder“. Mit überbackenen Seelen und Gemeinschaftsspielen, wie das Toaster- und Werwolfspiel, ließen wir den lustigen und gelungenen Abend ausklingen.

Am Samstagmorgen stärkten wir uns ausgiebig beim Brunch und nach dem gemeinsamen Aufräumen des riesigen Frühstückbuffets entschieden wir uns Minigolf spielen zu gehen. Doch zuvor hatten wir noch Zeit zur freien Verfügung. Einige machten eine kleine Wanderung, die anderen spielten Tischtennisrundlauf im Keller und der Rest hörte Musik und redete über alles Mögliche miteinander. Dann starteten wir zum Minigolf im nahe gelegenen Sonthofen. Wir teilten uns in Gruppen auf und jeder versuchte den Bahnrekord auf seine Art zu knacken. Leider verfehlten wir alle die Top Marke ganz knapp. Wahrscheinlich war vor uns ein Profi-Golfer dort…Mit hungrigem Magen wanderten wird zum Grillplatz und machten ein Feuer für unsere Grillwürste, die wir uns dann mit Brötchen und Salat schmecken lassen konnten. Bevor die Nacht einbrach gingen wir zurück und das Abendprogramm konnte beginnen.

Ein kleines Spontan-Theater in drei Akten war das Thema und wir bildeten drei Gruppen. Jede Gruppe übernahm einen Akt und jeder suchte passende Verkleidungen zu seiner Rolle im ganzen Haus. Dann war schauspielerisches Geschick, Spontanität und Teamgeist gefordert. Erschöpft, aber mit einem Grinsen im Gesicht, ließen wir den Abend ausklingen.

Nach dem Frühstück und dem Aufräumen am Sonntagmorgen ging unser gelungenes Hüttenwochenende zu Ende. Es wird noch lange in Erinnerung bleiben.

25.09. – 27.09. Hüttenwochende der Juka 2-gether
My Tickets is aktuell im Test-Modus. Es werden keine Bezahlungen verarbeitet.