Am vergangenen Sonntag fand das traditionelle Weihnachtskonzert in der Festhalle Mittelbuch statt. Gemeinsam mit dem Musikverein „Cäcilia“ Schemmerberg brachte der MV Mittelbuch die zahlreichen Zuhörer in weihnachtliche Stimmung.

 Den ersten Teil des Konzertes bestritt der MV Schemmerberg unter der Leitung von Dimitri Frenkel unter dem Thema „Märchen“ mit den Stücken  „Nussknacker“ von Peter Tschaibowsky, „Saga“ von Kurt Gäble und die musikalische Erzählung von Grimm’s Märchen „Rapunzel“. Es folgte das Orchesterstück „In the Hall of the Rocking King“ von Edvard Grieg, welches erzählt, wie der namensgebende Peer Gynt in einer traumhaften Phantasie die königliche Halle des Bergkönigs betritt. Den ersten Teil beschloss der MV Schemmerberg mit dem Märchen „Cinderella“ von Karel Svoboda, welches die Geschichte von Drei Haselnüsse für Aschenbrödel erzählt und dem Solostück „Hummelflug“ für Klarinette und Xylophon.
Konzert15
Der Musikverein Mittelbuch startete mit der Rock Ouvertüre „Open Air“ von Luigi di Ghisallo den zweiten Teil des Weihnachtskonzertes. Die Sagenwelt der nordischen Mythologie war Schauplatz des folgenden Konzertstückes “Fate of the Gods” von Steven Reineke. Besonderes Highlight war das Solo für Klarinette „Czardas“ mit dem jungen Solisten Sebastian Sommer. Das Musical „Tanz der Vampire“ diente als Vorlage für das gleichnamige Stück von Jim Steinmann. Der offizielle Teil des Konzertes endete mit der Polka „Augenblicke“ von Martin Scharnagl und dem Marsch „Goldene Kameraden“ von James Barnes. Mit der “Hymne an die Freundschaft” von Kurt Gäble und dem traditionellen Weihnachtslied “Oh du fröhliche” ließ der MV Mittelbuch das Konzert schließlich mit besinnlichen Tönen ausklingen und stimmte die anwesenden Zuhörer auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.
Konzert 2015 Ehrungen
Stefan Herrmann, Michael Heine, Wolfgang Spengler, Erwin Albinger, Bruni Hecht, Josef Fiesel, Alexander Wiedmann, Joachim Ries, Markus Krug
Vom Blasmusikverband Biberach wurden in Stellvertretung durch Josef Fiesel fünf Mitglieder des Musikverein Mittelbuchs für insgesamt 120 Jahre musikalische Tätigkeit geehrt. Bereits seit 20 Jahren sind Michael Heine (Tuba), Alexander Wiedmann (Flügelhorn), Stefan Herrmann (Horn) und Wolfgang Spengler junior (Bariton) beim MV Mittelbuch mit dabei. Alle starteten ihre Ausbildung beim Musikverein 1995 und haben anschließend zuerst in der Jugendkapelle und dann in der großen Kapelle gespielt. Des Weiteren wurde Bruni Hecht für 40 Jahre aktive musikalische Tätigkeit vom Blasmusikverband geehrt und außerdem vom Musikverein Mittelbuch zum Ehrenvorstand ernannt. Bruni Hecht startete in Oberessendorf ihre musikalische Karriere an der Lyra und ist seit 1982 beim Musikverein Mittelbuch mit dabei. Von 1999 bis 2015 war sie als Vorstandsvorsitzende für den Musikverein tätig.
20.12. Weihnachtskonzert
My Tickets is aktuell im Test-Modus. Es werden keine Bezahlungen verarbeitet.